#1

Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 20.11.2012 17:38
von H3llrid3r • 1.437 Beiträge

Hab am Samstag nen anderen Anlasser eingebaut,weil der Alte mal ging und mal nicht.
Jetzt springt er allerdings nicht an. Wenn ich starte summt er nur, er scheint zu drehen,aber spurt wohl nicht aus. Wenn ich allerdings die Stecker im Motorraum trenne und mit nem Kabel direkt von der Batterie auf den Pin vom Magnetschalter (rot-schwarzes Kabel) gehe, springt er an. Am Stecker der aus dem Innenraum vom Zündanlassschalter kommt, sind beim Starten 12V drauf. Also hab ich gedacht, vielleicht ist der Stecker kaputt und er hat keinen richtigen Kontakt. Dann hab ich die beiden Stecker mit einem Kabel gebrückt, aber wieder nur ein Summen. Beim alten Anlasser hatte ich das Problem nie.
Obwohl am Stecker 12V ankommen startet er nur wenn ich direkt von der Batterie Spannung draufgebe.
Der alte Anlasser ist von Magnet Marelli, der Neue von Bosch, liegt da der Hund vielleicht begraben?

nach oben springen

#2

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 20.11.2012 21:28
von Vauxhall1984GT • Besucher | 867 Beiträge

Wie hast du die Spannung von 12V gemessen? mit Stecker drauf oder ab?

nach oben springen

#3

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 20.11.2012 21:46
von H3llrid3r • 1.437 Beiträge

stecker ab und dann beim starten gemessen. man hört auch wie der anlasser dreht,aber er dreht anscheinend ins leere. vielleicht mal den widerstand messen,vielleicht ist da was faul. der alte anlasser hat beim überbrücken immer funktioniert, mit neuer batterie auch, allerdings ging das nur ein paar wochen gut und dann hat er wieder öfters gestreikt. der neue geht auch mit starthilfe nicht richtig.

nach oben springen

#4

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 21.11.2012 06:16
von Vauxhall1984GT • Besucher | 867 Beiträge

wenn der anlasser immer funktioniert wenn du direkt 12v drauf gibst, dann hast du einen wiederstand in der leitung (nicht ohmisch messbar) dann gucke mal alle kabel nach, auch massekabel.

nach oben springen

#5

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 21.11.2012 19:43
von H3llrid3r • 1.437 Beiträge

der alte anlasser hatte ja auch schon probleme,beim überbrücken hat er immer funktioniert und bei ner neuen batterie auch. wenn der widerstand zu groß ist, würden dann nicht auch weniger als 12v ankommen? oder nur weniger strom? oder kann ich einfach mal den leitungswiderstand messen?

nach oben springen

#6

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 21.11.2012 19:49
von Vauxhall1984GT • Besucher | 867 Beiträge

wenn du spannung messen willst dann immer unter last. d.h. beim Startvorgang

nach oben springen

#7

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 24.11.2012 17:00
von H3llrid3r • 1.437 Beiträge

Problem besteht immer noch.
Bis jetzt gemacht:
-Massepunkte gesäubert
-Kabel vom - Pol der Batterie auf den Motor
-Kabel vom + Pol der Batterie auf den Anlasser

hat alles nichts gebracht. Er ist einmal angesprungen, dann hat irgendwas vorne bei der Lichtmaschine gequalmt, konnte aber nicht mehr erkennen woher es genau kam, ob vom Masseband (weil ich es vorher ab hatte und ein anderes dran gemacht hatte) oder von der Lima selbst.

nach oben springen

#8

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 30.11.2012 02:31
von pornomirko • Besucher | 273 Beiträge

Blöde Idee .. aber hau doch einfach mal mit nem Hammer auf den Magnetschalter am Anlasser drauf .... denn diese setzten sich gerne mit der Zeit fest!

....oder noch besser: steck den Magnetschalter vom alten Anlasser auf den Neuen, wenn´s passt! :)

nach oben springen

#9

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 30.11.2012 17:56
von H3llrid3r • 1.437 Beiträge

er läuft ja wenn ich 12v von der batterie drauf gebe. denke da ist, wie vauxhall das schon gesagt hat, ein widerstand in der leitung. werde wenn ich es am we schaffe, mal 12v von der batterie direkt auf den zündanlassschalter geben, wenns dann geht, kann ja nur die 12v leitung von der batterie zum zündschloss einen weg haben. wenns nicht geht, werde ich 12v auf den pin am dicken stecker am sicherungskasten geben und dann mal gucken. dann lässt sich ja schon eingrenzen,welche leitung nen schaden hat. bin auch schon am überlegen, mir nen startknopf einzubauen, falls ich den fehler nicht finde. hab kein bock jetzt im winter immer die haube morgens aufzumachen und den motor mitm kabel von der batterie zu starten.

nach oben springen

#10

RE: Mysteriöses Anlasserproblem

in Elektrik 01.12.2012 15:42
von H3llrid3r • 1.437 Beiträge

Hab den Fehler gefunden. Die Wegfahrsperre hat wohl einen weg. Die Kabel am Zündschloss,wurden unterbrochen und gehen zur Wegfahrsperre, wenn ich mit 12v direkt auf das Kabel gehe, dass zum Magnetschalter geht, dreht der Anlasser. Wenn ich aufs Zündschloss auf Klemme 50 gehe,gehts nicht. Kenn sich einer mit Elektrik aus und kann mir helfen das Scheißding auszubauen?

Edit: Nachdem ich alles wieder mit Kabelbinder zusammengerödelt habe, gehts komischerweise wieder. wird wohl irgendwo ein kabelbruch oder wackelkontakt sein.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sven Lange
Besucherzähler
Heute waren 88 Gäste , gestern 89 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6271 Themen und 107408 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 26 Benutzer (19.09.2015 23:48).

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen