#1

Automatikgetriebe geht in Notlauf

in Motor/Abgastechnik 29.09.2010 12:13
von thevega • Besucher | 17 Beiträge

Hi,
wie im Vorstellungsbereich zu lesen habe ich mir nen VW Vento VR6 Automatik zugelegt. Leider geht das Automatikgetriebe ständig in den Notlaufbetrieb. Ich bin schon bei der Fehlersuche und habe folgende Schritte unternommen:

1. Fehlerspeicher ausgelesen, ergab drei Fehler:
- Lambdasonde Regelgrenze überschritten
- Lamdasonde Kurzschluss nach Masse
- Drosselklappenpotentiometer Kurzschluss nach Masse

die Fehler liessen sich löschen und der Notlauf war beendet, traten aber beim späteren Fahren immer wieder auf. Der Vorbesitzer hatte einen Kühlwasserschlauch, der zur Drosselklappe führt wechseln lassen, nachdem der geplatzt war. Dadurch war aber auch die komplette Umgebung mit Kühlwasser überschwemmt worden. Also weiter mit der Fehlersuche:

2. Lambdasonden Stecker abgezogen, oxidert, also gereinigt und Kontaktspray drauf
3. Drosselklappeeneinheit ausgebaut und gereinigt, Stecker davon ebenfalls gereinigt und Kontaktspray drauf
4. sämtliche andere Steckere im Motorraum abgezogen und Kontaktspray drauf

Danach waren die Massefehler nicht wieder aufgetaucht, wohl aber der von der Lambdasonde mit der Regelgrenze. Ließ sich aber wieder löschen. Dann lief der Wagen zwei Tage ohne Notlauf, machte aber trotzdem Probleme. Beim Anfahren ruckte es öfter stark, als würde da die Kraft vom ersten Automatikgetriebegang irgendwie nicht richtig übertragen oder zu heftig übertrage. Beim Lenkung stark einschlagen und unter Last bei geringer Geschwindigkeit abgebogen, starkes Rucken und wieder Notlauf. Also weiter gings mit der Fehlersuche laut Selbsthelfer Handbuch und Automatikgetriebe geprüft:

6. Automatikgetriebe Öl im kalten Zustand über Maximum -> keine Ahnung ob das okay ist
7. Automatikgetriebe Öl nach ca. 10 Min. handwarm im unteren Bereich bei Minimum Markeirung -> also noch gerade im erlaubten Bereich
8. Automatikgetribe Öl Wechsel wurde vermutlich das letzte mal nur bei 30 Tkm oder 60 Tkm durchgeführt, weil nur bis 67 Tkm scheckheft gepflegt, aktueller KM Stand 128 Tkm, wäre demnach bei einem ServiceIntervall von 30 Tkm längst angebracht -> ist aber recht teuer, wenn man es nciht selbst machen kann, doch dazu fehlt mir ne Bühne oder ähnliches
9. Achsantriebsöl überprüfen -> soll man laut Selbsthelfer auch, hab aber keine Ahnung wo ich den Geschwindigkeitsgeber an dem Geriebe genau finde, weil da soll man das messen
10. zur Kontrolle Luftmassenmesser, Stecker abgezogen, Motor lief danach unrund, also Luftmassenmesser höchstwahrscheinlich in Ordnung

Muss man nach dem Ausbau Drosselklappeneinheit und Potientiometer das ganze neu Anlernen oder reicht wieder zusammensetzen?

Soweit der aktuelle Stand, hat jemand von euch Tipps, oder andere Hilfe anzubieten?

nach oben springen

#2

RE: Automatikgetriebe geht in Notlauf

in Motor/Abgastechnik 29.09.2010 16:08
von Tekkle • 14.133 Beiträge

Hmm,klingt wie bei meinem Vento. Tausch mal die Lambda Sonde aus, wenn die schon mehrfach im Fehlerspeicher erscheint, hat die bestimmt einen weg.

nach oben springen

#3

RE: Automatikgetriebe geht in Notlauf

in Motor/Abgastechnik 29.09.2010 17:04
von Pader_Bmw • Besucher | 348 Beiträge

ich vermute auch mal die lamda,bin aber kein vw experte...
gehe mal davon aus da ich selbst das problem hatte,motor notlauf(fehler gelöscht) wieder fehler und das ging ein paar mal so bis die sonde ganz defekt war und nix mehr gemessen hat,habe sie dann gewechselt und seit dem keine fehler geschweigeden einen motor-notlauf....
automatik notlauf hab ich noch nie gehört?

nach oben springen

#4

RE: Automatikgetriebe geht in Notlauf

in Motor/Abgastechnik 30.09.2010 08:31
von thevega • Besucher | 17 Beiträge

Werde dann wohl mal mit der Lambdasonde anfangen... mal sehen ob dann noch was folgt... ist ja schon 17 Jahre alt der Wagen, da kann die sicher mal defekt sein...

Automatiknotlauf ist ein Programm, was das Automatikgetriebe-Steuergerät anwählt, wenn etwas nciht korrekt arbeitet, meistens wenn was mit dem Automatikgetriebe selbst nciht stimmt. Bei einer 4 Gang Automatik wird dann in den 3. Gang geschaltet, damit ein Betrieb überhaupt möglich ist. Der nimmt dann zum Anfahren auch nur den 3. Gang statt wie sonst den 1. Die Gänge 1-2 lassen sich dann aber immer noch über den Wahlhebel einstellen, wenn man sie benötigt.

Da die Automatik, bis auf dieses starke Rucken und danach Notlauf sonst einwandfrei läuft, wenn sie mal nicht im Notlauf ist, kann ich mir einen Schaden am Automatikgetriebe eher weniger vorstellen, auch wenn die Werkstatt wo ich damit war sowas behauptet hat. Aber nur nach telefonischer Rücksprache mit ner VW Werkstatt. Bin dann selbst zu ner VW Werkstatt gefahren und die beiden Meister dort meinten, daß eventuell ein Automatikgetriebeölwechsel ausreichen würde... wobei mir dann da der Zusammenhang zur Lambdasonde fehlt.

Aber der typische Lamdasonden Fehler, der meist für schwangende Drehzahl, bis Ausgehen des Motors führt ist bei mir merkwürdigerweise nicht vorhanden. Stecker der Lamdasonde abziehen hat aber auch keine Änderung im Verhalten bewirkt, mag also doch defekt sein.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sven Lange
Besucherzähler
Heute waren 97 Gäste , gestern 101 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6271 Themen und 107408 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 26 Benutzer (19.09.2015 23:48).

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen