#1

04.02.2010 Glättebilanz Donnerstagmorgen

in Aktuelle Polizei und Feuerwehr Berichte 04.02.2010 23:16
von Tekkle • 14.133 Beiträge

Überfrierende Nässe und Blitzeis bei einsetzendem Regen sorgte am Donnerstagmorgen für einige Verkehrsunfälle und "Stillstand" auf vielen Straßen im Kreisgebiet. An Gefäll- oder Steigungsstrecken war zum Teil kein Fortkommen mehr möglich. Einige Straßen mussten von der Polizei gesperrt werden. Die Unfallserie begann gegen 04:30 Uhr mit einem Lkw-Unfall auf dem Autohof Mönkeloh an der A 33. Ein griechischer Sattelzug war auf dem vereisten Parkplatz "ausgebrochen" und mit dem eingeknickten Auflieger gegen das Führerhaus eines abgestellten Sattelzuges aus Österreich geprallt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei mindestens 30.000 Euro. Beide Zugmaschinen waren nicht mehr fahrtüchtig. In Bad Lippspringe zog sich eine 32-jährige Citroenfahrerin Verletzungen zu, als sie gegen 05:50 Uhr von der Josefstraße in die die Straße Auf der Mersch abbiegen wollte und gegen eine Mauer rutschte. Die Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Insgesamt verzeichnete die Polizei bis 09:00 Uhr zehn weitere Glätteunfälle mit Blechschäden in den Bereichen Paderborn, Büren, Salzkotten und Hövelhof. Schadensbilanz: über 60.000 Euro. Nach einem Unfall auf dem Alter Hellweg bei Paderborn-Wewer kam der Verkehr auf der Strecke völlig zum Stillstand. Auch Busse kamen auf der völlig vereisten Strecke nicht mehr weiter. Ähnliche Situationen wurden rund um Büren gemeldet. Die Polizei sperrte Strecken zwischen Lichtenau-Henglarn, -Atteln und Bad Wünnenberg-Helmern. Die Kreisstraße 1 von Paderborn-Neuenbeken zur B64 musste ebenso wie die Kreisstraße 27 von Altenbeken-Schwaney zur B 64 gesperrt werden. In einer Senke auf der K1 saßen drei Autos und ein Streifenwagen für etwa 40 Minuten fest. Auch in Hövelhof und Sennelager mussten Straßenabschnitte nach Unfällen gesperrt werden. Auf vielen weiteren Straßen rutschten Autos von der Fahrbahn auf die meist hoch verschneite Bankette, ohne Sachschäden zu hinterlassen. Kurzfristige Behinderungen wurden insbesondere in den Höhenlagen durch quer stehende Fahrzeuge gemeldet. Zwischen 08:30 und 09:00 Uhr entspannte sich die Straßensituation durch ansteigende Temperaturen. Auch die gesperrten Strecken konnten nach erneutem Einsatz des Winterdienstes wieder frei gegeben werden.

Foto: Blitzeis: Nach diesem Unfall auf der K 37 bei Paderborn-Wewer ging nichts mehr. Busse und Autos mussten stehen bleiben. Selbst zu Fuß konnte man sich auf der vereisten Fahrbahn kaum halten.

Quelle: polizeiberichte.de

Krass was da heute abging...ich will Sommer!!!!!

nach oben springen

#2

RE: 04.02.2010 Glättebilanz Donnerstagmorgen

in Aktuelle Polizei und Feuerwehr Berichte 05.02.2010 14:52
von BMW-Freak • Besucher | 9.978 Beiträge

das ging schon gut ab den morgen, wird echt zeit das es wärmer wird

nach oben springen

#3

RE: 04.02.2010 Glättebilanz Donnerstagmorgen

in Aktuelle Polizei und Feuerwehr Berichte 05.02.2010 19:08
von Digger • 3.596 Beiträge

meine Arbeitskollegin is gestern auch Daheim geblieben, hat nur erzählt 500m halbe Std. ...
tagsüber gings ja wieder aber abends wurds schon wieder ar...glatt

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sven Lange
Besucherzähler
Heute waren 105 Gäste , gestern 92 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6271 Themen und 107408 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 26 Benutzer (19.09.2015 23:48).

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen